1956 verhinderte die deutsche Regierung die Aufführung

1956 verhinderte die deutsche Regierung die Aufführung des Dokumentarfilms »Nacht und Nebel« über die deutschen Vernichtungslager, v.a. bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Begründung, dass dieser Film einer Völkerverständigung nicht dienlich sei.